32 | Deutsch
1 609 929 T49 | (19.11.09) Bosch Power Tools
Horizontale Gehrungswinkel mit arretiertem
Schiebeschlitten sägen
Stellen Sie den gewünschten horizontalen
Gehrungswinkel ein. (siehe „Horizontale
Gehrungswinkel einstellen“, Seite 29)
Der Winkelanschlag muss in der Führungsnut
21 (links oder rechts) frei beweglich sein. Lö-
sen Sie dazu bei Bedarf den Feststellknauf
44.
Folgen Sie den Arbeitsschritten im Abschnitt
„Gerade Schnitte sägen“ entsprechend.
Horizontale Gehrungswinkel mit Hilfe des
Schiebeschlittens sägen
Stellen Sie den gewünschten horizontalen
Gehrungswinkel ein. (siehe „Horizontale
Gehrungswinkel einstellen“, Seite 29)
Klappen Sie den Arretierhebel 24 nach rechts
und ziehen Sie den Schiebeschlitten 1 nach
vorne. (siehe Bild B)
Legen Sie das Werkstück auf den Sägetisch
vor die Schutzhaube 6.
Positionieren Sie den Winkelanschlag 16 vor
dem Werkstück in der linken Führungsnut 21.
Arretieren Sie diese Stellung, indem Sie den
Feststellknauf 44 fest anziehen.
Folgen Sie den Arbeitsschritten im Abschnitt
„Gerade Schnitte sägen“ entsprechend.
Grundeinstellungen prüfen und
einstellen
Zur Gewährleistung präziser Schnitte müssen
Sie nach intensivem Gebrauch die Grundeinstel-
lungen des Elektrowerkzeugs überprüfen und
gegebenenfalls einstellen.
Dazu benötigen Sie Erfahrung und entsprechen-
des Spezialwerkzeug.
Eine Bosch-Kundendienststelle führt diese Ar-
beit schnell und zuverlässig aus.
Standard-Gehrungswinkel 90° (vertikal)
einstellen
Stellen Sie einen vertikalen Gehrungswinkel
von 90° ein.
Überprüfen:
Stellen Sie eine Winkellehre auf 90° ein und
stellen Sie sie auf den Sägetisch 11.
Der Schenkel der Winkellehre muss mit dem Sä-
geblatt 38 auf der ganzen Länge bündig sein.
Einstellen: (siehe Bild K)
Lösen Sie den Arretierknauf 29 und halten
Sie das Sägeblatt mit Hilfe des Handrads 12
in der 90°-Position.
Lösen Sie die Justierschraube 61 und ziehen
Sie den Arretierknauf 29 wieder leicht fest.
Drehen Sie die Justierschraube soweit ein
oder heraus bis der Schenkel der Winkelleh-
re mit dem Sägeblatt auf der ganzen Länge
bündig ist.
Anschließend ziehen Sie den Arretierknauf
29 wieder ganz fest.
Falls der Winkelanzeiger 56 nach dem Einstellen
nicht in einer Linie mit der 90°-Marke der Skala
57 ist, lösen Sie die Schraube 63 mit einem han-
delsüblichen Kreuzschlitzschraubendreher und
richten den Winkelanzeiger entlang der 90°-
Marke aus.
Standard-Gehrungswinkel 45° (vertikal)
einstellen (siehe Bild K)
Wiederholen Sie die obengenannten Arbeits-
schritte entsprechend für den vertikalen
Gehrungswinkel von 45°:
Lösen des Arretierknaufs 29,
Einstellen der Justierschraube 62.
Der Winkelanzeiger 56 darf dabei nicht wieder
verstellt werden.
Spannkraft des Parallelanschlags einstellen
(siehe Bild L)
Die Spannkraft des Parallelanschlags 8 kann
nach häufigen Gebrauch nachlassen.
Ziehen Sie die Mutter 64 solange an, bis der
Parallelanschlag wieder fest auf dem Säge-
tisch fixiert werden kann.
OBJ_BUCH-783-003.book Page 32 Thursday, November 19, 2009 4:24 PM