51
Die zwei Muttern (Pos. 1) ganz lockern.
Den Geschwindigkeits-Vorwahlhebel auf Höchstgeschwindigkeit legen (Pos. 2).
Die zwei Muttern leicht anziehen (Pos.1).
Die mittlere Schraube auflegen, um das Laufende der zwei Hebeln zu erhalten (Pos. 3.,die mittlere Schraube nicht
anziehen, weil die Räder sonst keine Kraft haben).
Nun auf einem Parkplatz o. ä. mit niedriger Motordrehzahl die Richtung einstellen, indem man immer eine der zwei
Muttern anzieht (Pos. 1).
Der Leerlauf wird mit der mittleren Zugstange (Pos. 4) eingestellt. Den Motor mit dem Gashebel auf Minimum und
dem Hebel auf Leerlauf anlassen. Die Kontermutter lockern und durch anziehen bzw. ausschrauben justieren. Die
Kontermutter wieder anziehen. Diese Einstellung darf jedoch nur von einer Grillo-Fachwerkstätte vorgenommen
werden.
ELEKTRISCHE ANLAGE
Die elektrische Anlage ist durch Schmelzsicherungen geschützt; brennen diese durch, wird die gesamte
elektrische Anlage außer Betrieb gesetzt. Die Schmelzsicherungen befinden sich unter der Verkleidung in der
Nähe des Motors und im Armaturenbrett.
Den Defekt suchen und beheben, und die Sicherung durch eine neue, gleiche Sicherung ersetzen. Niemals
Sicherungen mit anderer Leistung einsetzen!
Funktioniert der Mäher danach noch immer nicht, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Grillo-Servicecenter in
Verbindung, und versuchen Sie niemals, kompliziertere Reparaturen selber durchzuführen, wenn Sie nicht über
die dafür erforderlichen technischen Kenntnisse und Ausrüstungen verfügen.
NACH DEM MÄHEN
Nach dem Mähen die Messer auskuppeln, den Geschwindigkeits-Vorwahlhebel auf STOP legen (Abb. 1 Pos. 1),
damit der Mäher stehen bleibt, den Gashebel auf Minimum stellen, und den Motor durch Drehen des Zündschlüssels
ausschalten (Abb. 1 Pos. 8 und Pos. 8/A).
REINIGUNG
Den Rasenmäher, die Mähgutleitungen, die Turbine und den Grasfangkorb waschen. Den Motorraum auf keinen
Fall mit einem Hochdruckreiniger waschen, sondern immer nur mit Pressluft oder einem Sauggerät.
EINSTELLEN DES MÄHERS UND LÄNGERE NICHTBENUTZUNG
Den Mäher an einen trockenen, vor Witterungseinflüssen geschützten Ort bringen und abdecken. Wird die
Maschine voraussichtlich für mehr als einen Monat nicht gebraucht, das rote Kabel der Batterie abnehmen, die im
Handbuch des Motors angegebenen Hinweise befolgen, und alle Gelenke schmieren.
Regelmäßig die Spannung der Batterie prüfen; sinkt sie unter 12 Volt, muss die Batterie sofort aufgeladen werden.
Bei Maschinen mit Benzinmotor Konservierungsmittel für bleifreies Benzin beimischen.
ZUBEHÖRE
150CM-RASENMÄHER MIT SEITLICHENAUSWURF
Dieser Rasenmäher ist ideal zum Pflegen von Parks oder großen Gärten, in denen das Mähgut nicht eingesammelt
werden muss.
Ist das Gras relativ niedrig, und wird der Motor dadurch nur wenig beansprucht, sollte so gearbeitet werden, dass
das Mähgut immer auf das noch zu mähende Gras geschleudert wird, so dass es sehr fein geschnitten und auf
dem Grasteppich verteilt wird.
Die Einstellung der Schnitthöhe erfolgt mit den 4 Stiften (Abb. 34).
Das Mähgut wird über einen Auswurfstutzen herausgeschleudert; die Stange, die verhindert, dass Gegenstände
weggeschleudert werden, darf auf keinen Fall entfernt werden. Beim Mähen in der Nähe von Straßen muss
unbedingt darauf geachtet werden, dass das geschnittene Gras nicht auf die Fahrbahn bzw. den Gehsteig
geschleudert wird. Personen müssen einen Sicherheitsabstand von 15-20 m einhalten.
Die herausragenden Eigenschaften dieses Rasenmähers sind seine Schnittqualität und seine Robustheit. Er kann
auch mit einem Kit Mulching ausgestattet werden.
Wartung
1) Alle 50 Stunden die Messerzapfenlager fetten (Abb. 35).
2) Alle 50 Stunden die Riemenspannung kontrollieren, und ggf. mit der Spannvorrichtung (A, Abb. 36) justieren;
der das Nachgeben des Riemens anzeigende Pfeil darf maximal 8/10 mm lang sein.